Digital Utopia. Über dynamische Architekturen, digitale Sinnlichkeit und Räume von morgen

Autor/Herausgeber: 
Nadin Heinich, Plan A (Ed.)

Digital Utopia. Über dynamische Architekturen, digitale Sinnlichkeit und Räume von morgen

Click the images below for bigger versions:
Kurzbeschreibung: 

Digital Utopia. On dynamic Architectures, digital Sensuality and Spaces of Tomorrow

Gebäude werden immer mehr zu adaptiven Systemen, die sich an das Verhalten ihrer Nutzer und die Umwelt anpassen. Eine der kommenden Aufgaben für Architekten könnte nicht nur im Entwerfen energiesparender, weil anpassungsfähiger Gebäude bestehen, sondern auch darin, eine neue "digitale Sinnlichkeit" von Architektur zu entwickeln, die über die bloße Simulation der analogen Welt hinausgeht. "Digital Utopia" betrachtet das Thema über Disziplinengrenzen hinweg, mit Beiträgen von Adaptive Building Initiative, Thomas Auer (Transsolar), Philip Beesley, Luis Berríos-Negrón, CITA, Cloud 9, Carole Collet, Design Research Lab, Dunne & Raby, Franziska Eidner, Usman Haque, Florian Heilmeyer, Nadin Heinich, Gesche Joost, Stephen Kovats, Aurélie Mossé, Philippe Rahm, Mette Ramsgard Thomsen, realities:united, Karlheinz Steinmüller.

184 Seiten, zweifarbig, deutsch-englisch

Autor/Herausgeber: 
Nadin Heinich, Plan A (Ed.)

Digital Utopia. Über dynamische Architekturen, digitale Sinnlichkeit und Räume von morgen

Akademie der Künste, 2012, 978-3-88331-176-0